Projekte

Brandenburgische Reformationsgeschichte

Der Verein für Berlin-Brandenburgische Kirchengeschichte hat im Rahmen der Reformationsdekade ein Forschungsprojekt zur brandenburgischen Reformationsgeschichte initiiert. Die Geschichte der Kirche in Berlin und Brandenburg im Übergang vom späten Mittelalter zur frühen Neuzeit ist wissenschaftlich weiter untersucht worden und wird durch Vorträge, Tagungen und Veröffentlichungen einem breiteren Publikum bekannt gemacht.

Aktuelle Informationen auch über http://reformation-mark-brandenburg.de/

Brandenburgische Reformationsgeschichte (PDF)

Pfarrerbuch der Mark Brandenburg

Das Pfarrerbuch der Mark Brandenburg von Otto Fischer erschien 1941. Eine Aktualisierung ist dringend erforderlich und seit mehreren Jahren beim Landeskirchlichen Archiv in Arbeit.

Der Verein für Berlin Brandenburgische Kirchengeschichte unterstützt daher das Projekt „Pfarrerbuch der Mark Brandenburg“. Die Eintragungen im Fischer wurden elektronisch in einer Datenbank erfasst. Diese Projektphase mit der Erfassung von 18.000 Datensätzen konnte gerade abgeschlossen werden. In der nächsten Phase werden Ergänzungen und Korrekturen eingearbeitet, die im Laufe der Jahrzehnte gesammelt wurden.

Das Pfarrerbuch soll nicht im Druck erscheinen, sondern als Datenbank im Internet zur Verfügung stehen. Korrektur- und Ergänzungsvorschläge aus dem Nutzerkreis werden redaktionell eingearbeitet. Dazu wird ein kleiner Redaktionsstab gebildet, der für die Eintragungen verantwortlich ist. Die Veröffentlichung ist für 2017 vorgesehen.